Bärenseerunde

Tourdaten

Länge:6 Kilometer
Gehzeit:ca. 2 Stunden
Höhenmeter:120Hm Auf- und Abstieg
Anforderungen:keine Besonderheiten
Einkehr:keine

Beschreibung

Wir starten unsere Tour beim Wanderparkplatz an der Stettener Hütte in Leinfelden-Echterdingen Ortsteil Stetten. Der Weg führt entlang der großen Wiese an der Stettener Hütte vorbei in den Wald. Aus dem Fahrweg wird schnell ein schmaler Pfad, der gerade im Herbst schwer unter dem Laub erkennbar ist. Es handelt sich hier um einen wenig begangenen Weg.

Am Ende des Pfades biegen wir dann nach links ab und folgen dem Weg weiter bis zum Waldfriedhof Stetten. Der Weg führt hier weiter entlang des Zaunes bis wir an eine Kreuzung zu einem Fahrweg kommen. Hier biegen wir wieder links ab und folgen dem Fahrweg weiter bis zu einer Schranke.

An der Kreuzung hinter der Schranke biegen wir dann rechts ab und folgen dem betonierten Weg weiter. Wir kreuzen im Verlauf weitere Querwege, bleiben aber auf dem betonierten Teilstück.

Nach einiger Zeit kommt auf der rechten Seite die Bärenhütte mit dem gegenüberliegenden Grillplatz. Dem Weg weiter folgend kommen wir an eine Kreuzung, an welcher der betonierte Weg weiter geradeaus führt und ein geschotterter Fahrweg nach links abzweigt. Wir biegen ebenfalls nach links ab und folgen diesem Weg weiter.

Vor uns eröffnet sich schon bald der Blick auf den Bärensee, in dessen Mitte eine kleine Insel thront. An der kommenden Weggabelung ungefähr in der Mitte des Sees, biegen wir nach rechts ab und folgen dem Hauweg weiter.

Die 3. Möglichkeit nach rechts ist unsere nächste Abzweigung, an der wir nun weiter absteigen ins Siebenmühlental. Der Weg wird hier wieder zu einem Pfad, der gerade im Herbst wenig begangen scheint und mit reichlich Laub bedeckt ist.

Dem Weg folgen wir bis ins Siebenmühlental, wo der Pfad an einem Hochsitz wieder auf einen geschotterten Forstweg mündet. Hier biegen wir nach rechts ab und folgen dem Weg weiter entlang des Reichenbach durchs Siebenmühlental.

Wir kommen nach geraumer Zeit zur Kochenmühle. Hier kann man außerhalb der Corona-Pandemie und des Lockdowns im Biergarten etwas Trinken und Essen. An der Abzweigung vor der Kochenmühle halten wir uns rechts und folgen dem geteerten Sträßchen steil aufwärts.

Bei der ersten Möglichkeit biegen wir links auf einen kleinen Pfad ab und setzten unseren Aufstieg weiter fort. Der Pfad verläuft oberhalb eines umzäunten Geländes und rechter Hand eröffnet sich uns Bald eine große grasbewachsene Hochfläche. An deren Kante verläuft unser Weg weiter bis wir wieder auf einem betonierten Wegstück ankommen.

Hier biegen wir erneut nach links ab und folgen dem Weg weiter bis zur ersten Möglichkeit an der wir rechts abbiegen können.

Auch dieser Weg ist betoniert und führt weiter aufwärts. Wir folgen dem Weg und lassen mehrere Abzweigung hinter uns bis wir an eine Weggabelung gelangen, an der unser Weg in einen breiten Fahrweg mündet. Hier gehen wir nach links weiter und kommen so zurück zum Ausgangspunkt an der Stettener Hütte.

Beitragsbild

Die Route auf Komoot

Umgebungskarte

Bilder

Mein Name ist Max Vaihinger. Ich bin 1995 geboren und möchte euch hier mit auf meine Abenteuer nehmen.